Tippgemeinschaftsvertrag

Haben Sie vor, eine Tippgemeinschaft zu gründen, sollten Sie zunächst einen entsprechenden Vertrag aufsetzen. Indem alle Bedingungen im Vertrag fixiert sind, stellen Sie sicher, dass die Regeln von allen Mitgliedern verstanden werden und können Streitfälle vermeiden.

Für Ihre Tippgemeinschaft sollten Sie einen Sprecher wählen, welcher die Verantwortung dafür trägt, dass alle Mitglieder den Vertrag gelesen, ihm zugestimmt und ihn unterschrieben haben. Bei Änderungen in der Gemeinschaft ist es auch die Aufgabe des Sprechers, den Vertag zu aktualisieren. Die folgenden Punkte sollten in dem Vertag festgehalten werden:

  • Das Datum, an dem die Tippgemeinschaft gebildet wurde
  • Die Namen aller Mitglieder
  • Kontaktdaten des Verantwortlichen
  • Wie viele Spielscheine für jede Ziehung gekauft werden
  • Wie oder welche Gewinnzahlen getippt werden oder ob Sie per Quicktipp wählen
  • Der Betrag des Spieleinsatzes jedes Mitglieds
  • Wann die Beträge an die Tippgemeinschaft gezahlt werden
  • Der Anteil jedes Mitglieds am Gewinn
  • Was passiert, wenn ein Spieler seinen Betrag nicht rechtzeitig gezahlt hat
  • Ob die Tippgemeinschaft bei einem Jackpot-Gewinn an die Öffentlichkeit geht oder anonym bleibt
  • Eine unterschriebene Bestätigung des Verantwortlichen, dass er den Gewinn fair unter den Spielern aufteilt und auszahlt

Mustervertrag für Tippgemeinschaften

Hier finden Sie einen Mustervertrag. Sie können den Vertrag herunterladen und nach Ihren Wünschen verändern.

Mustervertrag herunterladen

Bitte beachten Sie, dass es sich um ein unverbindliches Vertragsmuster handelt. Euro-jackpot.net übernimmt keine Haftung für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität des Inhaltes und für Verluste, die mit der Nutzung dieses Vertrages entstehen. Die rechtlichen Rahmenbedingungen können sich ändern.

Eurojackpot Facebook

Sie müssen sich bei Facebook anmelden, um diese Seite zu sehen.

Bei Facebook anmelden
×