Eurojackpot Gewinnverteilung

Eurojackpot ist eine Totalisator-Wette: : der Spieleinsatz wird prozentual an die Gewinner verteilt. Dabei bleibt der Anteil, der von den gesamten Spieleinnahmen als Gewinnausschüttung an die Spieler geht, immer gleich.

Generell gehen 50% der Kosten eines Eurojackpot-Spielscheins als Gewinne zurück an die Spieler: Für alle 2 Euro, die für Eurojackpot Spielscheine ausgegeben werden, geht also rund 1 Euro in die Gewinnausschüttung ein.

Eurojackpot hat 12 Gewinnklassen und die Höhe der Gewinne in den Gewinnklassen ändert sich bei jeder Ziehung. Unten sehen Sie, wie die Gewinnausschüttung auf die Gewinnklassen verteilt wird:

Anzahl RichtigeAusschüttungsanteilDurchschnittl. Gewinn *
5 Richtige + 2 Eurozahlen 36%32.198.615
5 Richtige + 1 Eurozahl 8,5%634.381
5 Richtige 3%99.401
4 Richtige + 2 Eurozahlen 1%4.225
4 Richtige + 1 Eurozahl 0,9%231
4 Richtige 0,7%102
3 Richtige + 2 Eurozahlen 0,6%60
2 Richtige + 2 Eurozahlen 3,1%22
3 Richtige + 1 Eurozahl 3%18
3 Richtige 4,3%15
1 Richtige + 2 Eurozahlen 7,8%10
2 Richtige + 1 Eurozahl 19,1%8
Booster-Fonds**12%
Insgesamt100%

* Durchschnittlicher Gewinn berechnet aus den Ziehungen vom 24.03.2016 bis zum 17.03.2017.

**Die 12% im Booster-Fonds stellen sicher, dass sich immer mindestens 10 Millionen Euro im Jackpot befinden, selbst wenn der Spieleinsatz niedrig sein sollte. Wächst der Booster-Fonds auf über 20 Millionen Euro an, geht dieser Überschuss in der nächsten Ziehung in die erste Gewinnklasse mit ein.

Eurojackpot Facebook

Sie müssen sich bei Facebook anmelden, um diese Seite zu sehen.

Bei Facebook anmelden
×