Kostenlose Eurojackpot App

Heute geht es um 22 Millionen!

Heute geht es um 22 Millionen!

Es ist der 11.11., womit für die Narren die Karnevalssaison anfängt und gleichzeitig ist es natürlich auch wieder Eurojackpot-Tag. Und der Eurojackpot fügt noch eine Schnapszahl hinzu: 22 Millionen Euro gibt es heute im Jackpot zu knacken. Könnte das heißen, dass man heute bei Eurojackpot mit Schnapszahlen den Glückstreffer landet? Dazu haben wir hier heute einen Tipp zum Erfolg mit Schnapszahlen:

Eurojackpot

Eurojackpot Jetzt Spielen

Gewinnchance mit Schnapszahlen

Es ist nicht unwahrscheinlich, dass heute Abend bei der Ziehung auch tatsächlich Schnapszahlen vorkommen. Zwar werden nicht bei jeder Ziehung Schnapszahlen gezogen, doch war bei der letzten Ziehung am 4. November zum Beispiel die 22 unter den Hauptzahlen und davor war es am 7. Oktober die 44. Damit erscheinen Schnapszahlen beim Eurojackpot zunächst nicht besonders beliebt, doch gibt es zu beachten, dass unter allen Hauptzahlen nur 4 Schnapszahlen möglich sind: 11, 22, 33 und 44. Am 27. Juni 2014 kamen fast alle dieser Zahlen bei der Ziehung vor: die Gewinnzahlen (Hauptzahlen)  lauteten damals 11, 33, 35, 42 und 44. Es ist also durchaus möglich. Haben Sie vor, dieses Mal Schnapszahlen zu tippen, müssen Sie dann immer noch eine Zahl aus den weiteren Zahlen wählen, um zu allen fünf Hauptzahlen zu gelangen, und zusätzlich natürlich noch die beiden Eurozahlen zwischen 1 und 10 wählen. Das fächert Ihre Auswahl also automatisch auf eine weite Zahlenmenge aus, womit sich zwar nicht Ihre Gewinnchance erhöht, jedoch die Wahrscheinlichkeit, die Gewinnquote zu verbessern, ansteigt. Denn man kann seinen Gewinn erhöhen, wenn die Mitspieler nicht ähnliche Zahlen tippen, und man sich dadurch das Preisgeld nicht mit ihnen teilen muss.

Die häufigsten Eurojackpot-Schnapszahlen

Die am häufigsten vorkommende Schnapszahl bei Eurojackpot ist die 33. Die besetzt unter den Top 5 der am häufigsten gezogenen Eurojackpot-Zahlen den vierten Platz und wurde bisher 30 Mal gezogen. Die 11 und die 22 wurden ebenfalls relativ oft gezogen: sie kamen 26 Mal und 28 Mal vor. Die 44 dagegen ist die am seltenste gezogene Schnapszahl bei Eurojackpot und wurde bisher nur 20 Mal gezogen.

Unser Erfolgstipp für die heutige Ziehung lautet also: Mischen Sie Ihre Zahlenwahl auf und wählen Sie aus einer großen Zahlenmenge. Mit Schnapszahlen zu spielen ist dabei eine tolle Möglichkeit, die Gewinnquoten zu schlagen. Wie dann die Gewinnzahlen tatsächlich ausfallen, steht natürlich noch in den Sternen, doch das ist ja gerade das Aufregende am Spiel: Alles ist möglich! Wer noch nicht getippt hat, kann heute noch entweder online oder bei jeder Lotto-Annahmestelle mitspielen. Die Gewinnzahlen finden Sie dann heute Abend schon direkt nach der Ziehung auf unserer Gewinnzahlen-Seite, gefolgt von den Quoten, sobald sie ausgewertet wurden. Wir wünschen allen Spielern viel Glück und ein angenehmes Wochenende!

Seite zuletzt aktualisiert: 11/11/2016 10:03:32