Kostenlose Eurojackpot App

Eurojackpot Ziehung vom 30.09.2016

Eurojackpot Ziehung vom 30.09.2016

Der Jackpot war am Freitagabend mit über 78 Millionen Euro gefüllt, was ihn zu einem der begehrtesten Jackpots in ganz Europa machte. Ein Spieler verpasste nur haarscharf den Hauptgewinn und erhält damit einen Trostpreis in Millionenhöhe. Zusätzlich erzielten fast eine Million Eurojackpot-Spieler Gewinne in allen Gewinnklassen. Hier alle Infos zu einer der spannendsten Eurojackpot-Ziehungen des Jahres.

Eurojackpot

Eurojackpot Jetzt Spielen

Die Gewinnzahlen lauteten diesmal 4, 28, 29, 39 und 44 und die Eurozahlen waren die 8 und die 10. Die erste Gewinnklasse mit dem Jackpot blieb unangetastet, doch ein Spieler schaffte es, alle fünf Hauptzahlen und eine der beiden Eurozahlen richtig zu tippen, womit er in der 2. Gewinnklasse einen Gewinn in Millionenhöhe erzielte: Der glückliche Spieler, der aus NRW stammt, kann sich jetzt auf genau 2.404.162,60 Millionen Euro freuen. Weiterhin tippten gleich acht Spieler alle fünf Hauptzahlen richtig und teilen sich damit den Gewinn in der 3. Gewinnklasse. Jeder der Gewinner erhält nun 106.065,90 Euro - darunter drei Deutsche (aus Bayern, Hamburg und Thüringen), ein Finne, ein Italiener und ein Däne. In der 4. Gewinnklasse, mit vier Richtigen und zwei Eurozahlen, gewannen 45 Spieler jeweils 6.285,30 Euro. Alle weiteren Gewinne betrugen zwischen 319,70 Euro in der fünften Gewinnklasse, die an 796 Spieler mit vier Richtigen und einer Eurozahl ausgezahlt werden, bis zu 8,60 Euro in der 12. Gewinnklasse, die an 625.320 Gewinner gehen. Insgesamt gab es damit bei der 39. Eurojackpot-Ausspielung genau 947.755 Gewinner. Die Gewinnzahlen und alle dazugehörigen Quoten finden Sie auch auf unserer Gewinnzahlen-Seite.

Der tatsächliche Betrag, den es am Freitag im Jackpot zu knacken gab, lag bei genau 78.322.048,36 Euro. In Deutschland wäre dieser Jackpot der zweitgrößte Lotteriegewinn in deutscher Lottogeschichte - direkt hinter dem Eurojackpot in Höhe von rund 84.8 Millionen Euro, den ein Spieler aus Hessen am 29. Juli diesen Jahres knackte. Doch bei der letzten Ziehung wurde allen großen Erwartungen zum Trotz nicht Eurojackpot Sieger-Geschichte geschrieben. Fortuna hat es anders vorgesehen und setzt in der nächsten Ziehung, die bereits diesen Freitag stattfindet, noch einen drauf: Der Jackpot liegt nämlich diese Woche, nach neun ungeknackten Ziehungen, mit unglaublichen 90 Millionen Euro an der Obergrenze!

Bisher erreichte der Eurojackpot erst einmal die Obergrenze: Im Mai 2015 gewann ein Spieler aus Tschechien die 90 Millionen Euro - der bisher größte Gewinn bei Eurojackpot, und ein Betrag, der bisher in Deutschland noch nie gewonnen wurde. Doch nun wird der Tscheche sich seinen ersten Rang mit einem weiteren Spieler teilen müssen - denn der Eurojackpot bleibt so lange bei 90 Millionen Euro bestehen, bis er geknackt wird. Alle überschüssigen Spielgelder fließen in dieser Zeit in die nächstniedrige Gewinnklasse ein, was heißt, dass es dort ebenfalls Gewinne in Millionenhöhe zu erzielen gibt. Als der Jackpot zuletzt bei 90 Millionen Euro lag, gab es ganze 7.6 Millionen Euro in der 2. Gewinnklasse abzuräumen. Und die Gewinnwahrscheinlichkeit für fünf Richtige und eine Eurozahl steht schon bei rund 1 zu 6.000.000, während sie für 5 Richtige und 2 Eurozahlen auf rund 1 zu 95.000.000 ansteigt. Wer also bei dieser historischen Ziehung teilnehmen möchte, kann noch bis Freitag seine Gewinnzahlen tippen, entweder im Internet oder an jeder Lotto-Annahmestelle. Wir wünschen allen Spielern einen guten Wochenstart und natürlich viel Erfolg beim Zahlentippen!

 

Seite zuletzt aktualisiert: 03/10/2016 10:27:57