Eurojackpot Ziehung vom 13.01.2017

Eurojackpot Ziehung vom 13.01.2017
Montag 16. Januar 2017 10:05

Die zweite Eurojackpot-Ziehung des Jahres war wieder einmal ein voller Erfolg: Es gab gleich acht Großgewinner von Gewinnen über 100.000 Euro und der Jackpot steigt weiter an. Hier alle Infos zur Freitagsziehung bei Eurojackpot - diesmal mit einigen ungewöhnlichen Gewinnern.

Die Gewinnzahlen lauteten 2, 21, 26, 44 und 45 und die Eurozahlen waren die 1 und die 6. Kein Spieler tippte alle sieben Zahlen richtig, womit es niemand in die 1. Gewinnklasse schaffte. In der 2. Gewinnklasse, mit fünf Richtigen und einer richtigen Eurozahl, gab es jedoch drei Gewinner, die für ihre Zahlen jeweils 483.921,80 Euro erhielten. Unter den Gewinnern war ein Deutscher aus Niedersachsen, sowie jeweils ein Spieler aus Norwegen und Estland. Mit fünf Richtigen erzielten in der 3. Gewinnklassen fünf Spieler Gewinne in Höhe von 102.477,50 Euro. Sie stammen aus Finnland (2x), Deutschland (Brandenburg), Tschechien und Norwegen. Erfolgreich geht es auch in den restlichen Gewinnklassen weiter, mit 25 Spielern die 6.831,80 Euro in der 4. Gewinnklasse gewannen bis hin zu 354.957 Spielern in der untersten Gewinnklasse, an die diesmal 9,10 Euro gingen. Insgesamt gab es damit bei der letzten Ziehung mit 570.906 Gewinnern wieder über eine halbe Million Spieler, die Eurojackpot-Erfolge feiern konnten. Die Gewinnzahlen und alle dazugehörigen Quoten können Sie sich auch noch einmal in Ruhe auf unserer Gewinnzahlen-Seite ansehen. Dort finden Sie auch eine Menge zusätzlicher Informationen zur Ziehung, einschließlich aller europäischen Gewinnquoten.

Es gab bei dieser Ziehung einige Gewinner, die es sonst selten in die höheren Gewinnklassen schaffen. Im letzten Jahr gelang es Brandenburg beispielsweise nur dreimal, einen Großgewinn (= ein Gewinn über 100.000 Euro) zu erzielen, doch in diesem Jahr scheint sich das, mit dem Gewinner in der 2. Gewinnklasse schon bei der zweiten Ziehung des Jahres, hoffentlich endlich  zu ändern. Und auch Niedersachsen liegt bei Eurojackpot bestenfalls etwa im Mittelfeld, womit sich die Niedersachsen sicherlich freuen, die üblichen Erfolgsbundesländer wie NRW und Bayern am Freitag endlich einmal übertroffen zu haben. Und sogar europaweit schafften es Außenseiter am Freitag zu besonderen Erfolgen, denn Norwegen und Estland sind ebenfalls  nicht oft unter den Großgewinnern aufzufinden: im letzten Jahr gab es nur 10 Großgewinner in Norwegen und einen estländischen Großgewinner bei Eurojackpot (zum Vergleich: Deutschland konnte 156 Großgewinner feiern). Das neue Jahr scheint also diesmal Erfolgsaussichten zu haben, die sich auch auf sonst weniger erfolgreiche Regionen ausweiten.

Neben der Fülle von Gewinnern ist ein weiterer Pluspunkt der letzten Ziehung, dass der Eurojackpot seinen Mindestbetrag von 10 Millionen Euro hinter sich lässt und diese Woche bereits auf 18 Millionen Euro ansteigt - ein höherer Jackpot als die meisten Staatslotterien der Eurojackpot-Mitgliedsländer bieten können. Wer das Leben eines Mulitmillionärs einmal kosten möchte, kann noch bis Freitag mittippen. Wer weiß, vielleicht schaffen Sie es ja diesmal in die 1. Gewinnklasse, doch sicherlich wäre auch ein Gewinn in einer der 11 weiteren Gewinnklassen nicht schlecht! Mitspielen können Sie ganz einfach online oder an jeder Lotto-Annahmestelle. Wir wünschen allen Spielern einen guten Start in die Woche und viel Spaß beim Tippen!

 

Article Last Updated: Montag 16. Januar 2017 at 10:06

Eurojackpot Facebook

Sie müssen sich bei Facebook anmelden, um diese Seite zu sehen.

Bei Facebook anmelden
×