Kostenlose Eurojackpot App

Eurojackpot Ziehung vom 11.11.2016

Eurojackpot Ziehung vom 11.11.2016

Zwar wurde der Jackpot am vergangenen Freitag nicht geknackt, doch gab es trotzdem Geldsegen für gleich vier Spieler, die alle Gewinne im sechsstelligen Bereich erzielten. Wer dabei nur knapp am Hauptgewinn vorbei schrammte, und woher die Glückspilze diesmal stammen, jetzt hier im Bericht zur Ziehung.

Eurojackpot

Eurojackpot Jetzt Spielen

Die Gewinnzahlen des Abends lauteten 1, 16, 18, 42, 47 und die beiden Eurozahlen waren die 6 und die 8. Niemand schaffte es, alle Zahlen richtig zu tippen, womit die 1. Gewinnklasse unbesetzt blieb. In der 2. Gewinnklasse, mit fünf Richtigen und einer der beiden Eurozahlen, gab es jedoch gleich zwei Gewinner: ein Berliner und ein finnischer Spieler erhalten beide jeweils 666.056 Euro. In der 3. Gewinnklasse, mit nur fünf richtig getippten Hauptzahlen, gab es ebenfalls zwei Gewinner. Die beiden Glücklichen, beides Deutsche, stammen aus Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz, und können nun ihre Konten mit jeweils 235.079 Euro aufstocken. Und in allen weiteren Gewinnklassen gab es auch diesmal wieder jede Menge Gewinner: 32 Spieler erzielten Gewinne von 4.897 Euro für 4 Richtige und 2 Eurozahlen in der 4. Gewinnklasse, ganze 370 Spieler gewannen über 380 Euro für 4 Richtige und 1 Eurozahl, und in der untersten Gewinnklasse gab es 344.316 Gewinner, die für 2 Richtige und 1 Eurozahl 8,60 Euro erhalten. Insgesamt gab es damit bei der Freitagsziehung über eine halbe Million - genau 537.251 Gewinner. Die Gewinnquoten und alle dazugehörigen Gewinnzahlen können Sie auf unserer Gewinnzahlen-Seite noch einmal selbst in Ruhe einsehen.

Mit drei der vier Großgewinner der Ziehung aus Deutschland stammend war es ein außerordentlich erfolgreicher Abend für die Deutschen bei Eurojackpot. Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz führten dabei am Freitag ihre Erfolgssträhnen der letzten Wochen weiter - erst in der letzten Ziehung gewann ein Spieler aus Rheinland-Pfalz in der 2. Gewinnklasse über 400.000 Euro - und auch ein Finne gewann bei der Ziehung denselben Betrag. In Baden-Württemberg gab es  bei der Ziehung vor nur zwei Wochen gleich vier Großgewinner von Beträgen im sechsstelligen Bereich in der 2. Gewinnklasse - und natürlich nicht zu vergessen sind die 90 Millionen, die ein Spieler aus Baden-Württemberg Mitte Oktober knackte.

Auch wenn es zunächst so scheint, heißt das nicht, dass einige deutsche Gegenden vom Erfolg und andere vom Misserfolg gekrönt sind - dazu hier unser Artikel dazu, warum manche Regionen erfolgreicher als andere erscheinen. Insgesamt gab es dieses Jahr in allen deutschen Bundesländern - mit Ausnahme von Bremen, was auch die niedrigste Einwohnerzahl Deutschlands hat - Großgewinner von über 100.000 Euro bei Eurojackpot. Und auch diese Woche wird in ganz Deutschland wieder mitgefiebert, wenn die Gewinnzahlen am Freitagabend gezogen werden. Der Jackpot steigt jetzt, nachdem er zum dritten Mal in Folge ungeknackt blieb, auf 29 Millionen Euro an. Wer also einer der nächsten deutschen Großgewinner werden möchte, hat diese Woche wieder beste Chancen - und vielleicht knackt ja ein Deutscher wieder den Hauptpreis! Mitspielen geht ganz einfach entweder online oder an jeder Lotto-Annahmestelle. Wir wünschen einen guten Wochenstart und viel Glück!

Seite zuletzt aktualisiert: 14/11/2016 09:53:02