Eurojackpot Ziehung vom 02.12.2016

Eurojackpot Ziehung vom 02.12.2016
Montag 5. Dezember 2016 11:06

Dank Eurojackpot gab es am Freitagabend drei neue Großgewinner in Deutschland, die Gewinne in sechsstelligen Bereichen einstreichten. Mit weiteren Großgewinnern in Spanien und Dänemark, und einer stetig ansteigenden Zahl von Gewinnern insgesamt, war die Freitagsziehung wieder ein Erfolg auf ganzer Linie. Hier alle Einzelheiten zur Ziehung und den Glückspilzen:

Die Gewinnzahlen waren diesmal 1, 20, 39, 48 und 50 und die Eurozahlen waren die 3 und die 7. Niemand schaffte es, alle Zahlen richtig zu tippen, womit die 1. Gewinnklasse unbesetzt blieb. In der 2. Gewinnklasse gab es direkt drei Gewinner: zwei Deutsche, aus Baden-Württemberg und NRW, und ein Spanier tippten alle fünf Hauptzahlen und eine der Eurozahlen richtig, womit sie ganze 568.697 Euro erhielten. In der 3. Gewinnklasse konnten ebenfalls Erfolge gefeiert werden - dort gewannen zwei Spieler mit fünf Richtigen genau 301.075 Euro, darunter ein Deutscher und ein Däne. Jede Menge weitere Gewinner gab es in den restlichen Gewinnklassen, mit 46 erfolgreichen Spielern in der 4. Klasse, die für 4 Richtige und 2 Eurozahlen jeweils 4.363 Euro einsammelten, und 430.797 Gewinnern in der untersten Gewinnklasse, wo es für 2 Richtige und 1 Eurozahl 8,10 Euro gab. Insgesamt stieg damit die Anzahl der erfolgreichen Spieler der Ziehung insgesamt auf 777.970 Gewinner - über 100.000 Gewinner mehr als noch in der letzten Ziehung. Die Gewinnzahlen und alle dazugehörigen Quoten finden Sie auf unserer Gewinnzahlen-Seite.

Einer der beiden deutschen Glückstipps der 2. Gewinnklasse wurde im hessischen Heidenheim abgegeben. Der Hesse verpasste den Hauptgewinn, der diesmal rund 47.7 Millionen Euro wert war, nur knapp mit einer der beiden Eurozahlen - sechs Zahlen tippte er richtig, doch bei den Eurozahlen tippte er auf die 6 und die 7 anstatt der 3 und 7. Doch zum Trost winken nun 568.696,60 Euro. Der Tipper, der sich bisher noch nicht gemeldet hat, gab seinen Glückstipp im Stadtgebiet ab und setzte 20 Euro ein. Er kann seinen Gewinn gegen Vorlage seiner Spielquittung einlösen und erhält dann steuerfrei den gesamten Gewinnbetrag per Banküberweisung. Er ist damit der 17. Gewinner von über 100.000 Euro in Baden-Württemberg bei Eurojackpot in diesem Jahr, wobei sich in dem Bundesland die Glückspilze zu Häufen scheinen - auch der Mega-Jackpot von 90 Millionen wurde hier erst vor 2 Monaten geknackt. Über den Glückstipp aus NRW ist jedoch zur Zeit noch nichts bekannt.

Und dann noch eine gute Nachricht zum Schluss: Der Jackpot steigt weiter an! Nach sechs ungeknackten Ziehungen liegt er diesen Freitag bei stattlichen 57 Millionen Euro. Knackt ein Spieler diese Woche den Riesen-Jackpot, wird er in die Top 10 der größten Eurojackpot-Gewinner aller Zeiten eingehen - auf Platz 6 ist dort zur Zeit ein Deutscher, der im Dezember 2014 rund 58.7 Millionen Euro knackte. Wer also Lust auf ein paar Millionen hat, um sich die Vorweihnachtszeit zu versüßen, kann ganz bequem online oder natürlich bei jeder Lotto-Annahmestelle mitspielen. Wir wünschen allen Spielern viel Glück und einen guten Start in die neue Woche!

 

Article Last Updated: Freitag 20. Januar 2017 um 2:41

Eurojackpot Facebook

Sie müssen sich bei Facebook anmelden, um diese Seite zu sehen.

Bei Facebook anmelden
×