Eurojackpot-Spieltipp: Der Zufallsgenerator

Eurojackpot-Spieltipp: Der Zufallsgenerator
Mittwoch, 3. Mai 2017 11:55

Für diesen Freitag ist der Jackpot wieder angestiegen: 8 Millionen Euro mehr als letzten Freitag gibt es jetzt in der 1. Gewinnklasse zu gewinnen, denn der Jackpot liegt nun bei stattlichen 24 Millionen Euro. Wer dafür einen Tipp gebrauchen könnte, wie er am besten an die Millionen kommen kann, der ist hier genau richtig. Der Zufallsgenerator ist einer der besten Wege zu den Gewinnzahlen, und die Gründe dafür liegen auf der Hand:

Es ist der einfachste Weg zu den Gewinnzahlen

Vergessen Sie lange Überlegungen, welche Zahlen es diese Woche sein könnten - den Zufall kann man nicht vorhersagen. Lotto ist ein reines Zufallsspiel und die Zahlen per Zufall zu wählen ist deshalb die bequemste und unkomplizierteste Art, seine Zahlen zu finden. Sie können dafür entweder den Zufallsgenerator benutzen oder einen Quicktipp spielen.

Es ist die beliebteste Art, zu spielen

Nicht zu Unrecht ist der Zufallsgenerator bei Lottospielern die beliebteste Art, Zahlen zu wählen. Hört man von Gewinnern großer Jackpots, war oft ein Zufalls- oder Quicktipp mit im Spiel. So tippten auch zum Beispiel die letzten großen Jackpotgewinner bei Eurojackpot ihre Zahlen per Quicktipp: der letzte große Eurojackpot-Gewinner in Deutschland, der im Februar rund 22.5 Millionen Euro gewann, wählte einen Quicktipp; und auch der finnische Gewinner des Riesenjackpots von über 86 Millionen Euro im letzten Monat wählte Zufallszahlen, die ihm sein Lottoglück bescherten. Natürlich sind es nicht nur die Gewinner großer Jackpots, die mit Quicktipps abräumen - jede Woche gewinnen etliche Spieler mit Zufallszahlen.

Ihr Gewinn kann sich erhöhen

Gute Nachrichten auch für diejenigen, die es nicht in die 1. Gewinnklasse schaffen: Selbst in den weiteren Gewinnklassen kann sich ein Zufallstipp auszahlen. Denn während viele Spieler ihre Zahlen nach Lieblings- oder Glückszahlen auswählen, haben Zufallstipper da einen entscheidenden Vorsprung. Zufallszahlen schließen nämlich alle Zahlen mit ein, doch viele Glückszahlen bestehen aus Jahresdaten, was die Zahlenauswahl begrenzt. Tippen andere Spieler zusätzlich noch dieselben Zahlen wie Sie, verringert sich Ihr Gewinn, denn die Gewinnausschüttung in einer Gewinnklasse wird immer durch die Anzahl von Gewinnern geteilt. Spielen Sie also mit einer völlig einzigartigen und zufällig generierten Zahlenreihe, kann sich Ihr Gewinn erhöhen.

Tipp aus Finnland

Eine Idee für diejenigen, die ihr Glück nicht vollkommen dem Zufall überlassen möchten, hat ein finnischer Eurojackpot-Gewinner parat. Im September 2014 knackte der Glückspilz den bis dahin größten Jackpot aller Zeiten bei Eurojackpot, und er hatte dafür seine ganz eigene Methode: Er wählt seine Zahlen zunächst per Quicktipp, doch ändert sie dann nach persönlichem Gefühl ab. Dabei stellt er sicher, dass sich - ganz im Gegensatz zu vielen anderen Spielern - gerade kein Muster auf seinem Tippschein bildet und er wählt auch gerne Zahlen, die schon einmal gezogen wurden. Wer sich inspiriert fühlt, ebenfalls seine Tippmethode auf ähnliche Art und Weise aufzumischen, kann auf den Statistikseiten fündig werden, denn dort finden Sie die am häufigsten gezogenen Gewinnzahlen, überfällige Zahlen und noch vieles mehr.

Haben Sie Ihre Zahlen dann gefunden, können Sie diese ganz bequem online tippen oder natürlich an jeder Lotto-Annahmestelle.

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 3. Mai 2017 um 11:59

Eurojackpot Facebook

Sie müssen sich bei Facebook anmelden, um diese Seite zu sehen.

Bei Facebook anmelden
×