Kostenlose Eurojackpot App

Eine gespenstische Eurojackpot-Woche!

Eine gespenstische Eurojackpot-Woche!

Bei Eurojackpot neigt sich der goldene Oktober – der ein wahrhafter Rekordmonat war - langsam dem Ende zu. Diese letzte Oktoberwoche steht ganz im Zeichen der Geister und Gespenster, denn Halloween steht vor der Tür! Trotzdem hoffen wir natürlich, dass bei der Freitagsziehung alles mit rechten Dingen zugehen wird, mit einem ordentlich schaurig-schönen Erlebnis für mindestens einen glücklichen Spieler in der 1. Gewinnklasse. Denn es sind ungeheuerliche 10 Millionen im Jackpot, davon kann man sich ein nettes Geisterschloss leisten.

Eurojackpot

Eurojackpot Jetzt Spielen

Wer seine Glückszahlen für die Chance auf die Millionen diese Woche noch nicht getippt hat, kann vielleicht diese Woche bei den Neapolitanern – den Einwohnern Neapels, nicht den Waffeln – Inspiration finden. Dort sucht man die Hilfe der Geister von Verstorbenen auf, bevor man sich an die Zahlenwahl ranmacht.

In Neapel ist das Lottospiel ungemein beliebt und hat schon lange Tradition, wie auch im Rest Italiens. Schließlich ist Italien ist das Geburtsland der modernen Lotterie, denn das Glücksspiel entstand im 16. Jahrhundert in Italien. Die Einwohner Neapels hat dabei so ihre ganz eigenen Methoden zur Vorhersage der Lottozahlen entwickelt, und die tief vom Aberglaube geprägte Stadt orientiert sich dabei hauptsächlich an die numerologische Traumdeutung. Es gibt dazu sogar ein ganzes Traumlexikon, „La Smorfia“ genannt, das alle Traumsymbole und –Handlungen in Zahlen umwandelt.

Mit Geistern sprechen

Stellt sich von selbst kein Traum ein, kann man dem neapolitanischen Glauben nach Heilige aufrufen, die einem seine Lottozahlen zugeben können. So kann man zum Beispiel den Heiligen San Pantaleone anbeten, der Schutzpatron des Lottos. Dieser gibt einem dann eine Traumvision, aus der man die Lottozahlen entnehmen kann. Weitere Heilige sind Neapels Stadtpatron San Gennaro und der Munanciello. Der Munanciello (zu deutsch „kleiner Mönch“) ist dabei der wohl bekannteste Geist. Er ist dafür verantwortlich, dass über Nacht Gegenstände verschwinden, doch manchmal lässt er auch Geldmünzen auf dem Tisch liegen – mit deren Beträge man Lottozahlen voraussagen kann.

Noch heute einflussreich

Im italienischen Aberglauben hat La Smorfia noch heutzutage Einfluss: Die Zahl 17 zum Beispiel steht für Unglück, weshalb Freitag der 17. in Italien ein Unglückstag ist. In vielen italienischen Gebäuden wird die 17. Etage ausgelassen und bei der Fluglinie Allitalia gibt es keine 17. Sitzreihe. Geht man in Italien in eine Lotto-Annahmestelle, kann man dort die Smorfia zu Rate ziehen, um seinen Träumen Zahlen zu verleihen. Hier einige Zahlenbeispiele –natürlich hauptsächlich nur die Gruseligsten:

La Smorfia Zahlen-Bedeutungen

Die Geister-, oder Zahlen-, Jagd kann beginnen

Vielleicht ist die übernatürliche Art diese Woche der beste Weg zu den Gewinnzahlen, denn wenn nicht an Halloween, wann sonst kann man bei der Zahlenwahl seinen Aberglauben mal so richtig walten lassen! Und wer weiß, wie die Geister Ihnen Ihre Zahlen übermitteln – halten Sie also Ausschau! Haben Sie Ihre Zahlen gefunden, können Sie diese ganz bequem online oder bei jeder Annahmestelle tippen. Egal, ob Sie diese Woche Geister oder Gewinnzahlen jagen, und egal wie diesmal Ihr Weg zu Ihren Zahlen aussieht, wünschen wir natürlich wieder viel Glück!

Seite zuletzt aktualisiert: 26/10/2016 10:18:34