15 Fakten zu den 15 Mio. Euro im Eurojackpot!

15 Fakten zu den 15 Mio. Euro im Eurojackpot!
Mittwoch, 30. August 2017 12:41

Diese Woche warten im Jackpot bei Eurojackpot 15 Millionen Euro - hier passend dazu 15 Fakten zur Lotterie. Für interessante Tatsachen zu Europas beliebter Lotterie lesen Sie hier weiter - ein paar Tipps zum Gewinnen sind auch darunter aufzufinden!

15 Eurojackpot-Fakten zu den 15 Millionen:

1. Aufregender Monatsstart

Die erste Septemberziehung fängt gut an. Eurojackpot hat diese Woche Deutschlands größten Jackpot und im Laufe des Monats kann es nur noch spannender werden. Ab dem 9. September können Spieler in Polen auch mitspielen. Die 15 Millionen diese Woche sind also nur der Anfang, denn es bleibt spannend!

2. Wer ist mit dabei?

Rund 270 Millionen Menschen können bei Eurojackpot zur Zeit teilnehmen: Die Teilnehmerländer sind neben Deutschland noch Dänemark, Estland, Finnland, Italien, Island, Kroatien, die Niederlande, Lettland, Litauen, Norwegen, Schweden, die Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien und Ungarn.

3. Die Ziehung

Die Ziehung findet am Freitagabend um 21 Uhr Ortszeit statt. In einem Fernsehstudio in Helsinki werden die fünf aus 50 Hauptzahlen und die zwei aus 10 Eurozahlen gezogen. Die Ziehung findet dort unter Polizeiaufsicht statt.

4. Die Ziehungsgeräte

Die ZIehungsgeräte heißen Venus und Pearl. Venus ermittelt zunächst die 5 aus 50 Hauptzahlen und dann zieht Pearl die zwei aus 10 Eurozahlen.

5. Die Kugeln

Die Kugeln sind gelb und trotz der Millionen, die an ihnen hängen, ganz leicht: Sie wiegen nur vier Gramm und bestehen aus Styropor. Gemischt werden sie in den Ziehungsgeräten per Luftdruck.

6. Die Glückszahlen

Die glücklichste Zahl bei Eurojackpot ist die 20, sie wurde schon 23 Mal gezogen. Darauf folgen die 1 und die 46, die beide 22 Mal gezogen wurden und die 19 und die 39, die 21 Mal gezogen wurden.

7. Seltene Zahlen

Sechs Zahlen teilen sich den Rang der am seltensten gezogenen Eurojackpot-Zahlen: Die 2, 9, 17, 21, 29 und 48 kamen alle erst 10 Mal vor.

8. Überfällige Zahlen

Die überfälligste Zahl bei Eurojackpot ist die 37, die wurde vor 49 Ziehungen zuletzt im September letzten Jahres gezogen. Die 12 und 29 folgen ihr - beide erschienen vor genau 30 ZIehungen zuletzt im Januar diesen Jahres.

9. Deutsche Erfolge

Deutschland ist bei Eurojackpot am erfolgreichsten. Schon 21 deutsche Spieler haben Jackpots bei Eurojackpot geknackt. Der letzte Jackpot wurde jedoch von einem Norweger geknackt - jetzt ist Deutschland also wieder an der Reihe!

10. Gewinnerhochburg NRW

Unter den deutschen Spielern ist NRW das erfolgreichste Bundesland und die letzte Ziehung war ein gutes Beispiel: in der 2. Gewinnklasse gab es drei Gewinner, alle drei aus NRW gewannen dort über 400.000 Euro. Das zweiterfolgreichste Bundesland ist Baden-Württemberg.

11. Wie gewinnt man?

Mit sieben Richtigen! Wie man dazu kommt? Jeder hat da so seine ganz eigene Art. Beispielsweise wäre da der deutsche Rentner, der diesen Mai mit einem Tipp in Form eines Kruzifixes 50 Millionen Euro abräumte. Für praktische Tipps und Tricks, besuchen Sie doch einmal die Seite Wie kann man bei Eurojackpot gewinnen.

12. Durch Zufall zum Erfolg

Wer sich immer noch fragt, wie man am erfolgreichsten tippt, dem hilft vielleicht die Tatsache, dass Zufallstipps die beliebteste Art zur Zahlenwahl sind. Schon jede Menge Jackpots wurden per Quicktipp geknackt. Sie können dafür auch den Eurojackpot-Zufallsgenerator nutzen.

13. Steuerfreie Auszahlung

Deutsche Spieler können sich glücklich schätzen, denn in Deutschland werden alle Lotteriegewinne steuerfrei ausgezahlt, egal wie hoch sie sind. Wer am Freitag die 15 Millionen knackt, erhält also den gesamten Betrag. In anderen Teilnehmerländern kann das anders aussehen - lesen Sie für weitere Infos die FAQ-Seite.

14. Gute Chancen

Die Chance, den Jackpot zu knacken, liegt bei 1 zu 95.000.000. Beim deutschen Lotto ist es dagegen rund 1 zu 139.000.000, genau wie bei der anderen europäischen Lotterie EuroMillions. Bei Eurojackpot ist man als nächster Gewinner also bestens aufgehoben.

15. Bleiben Sie nicht auf Ihrem Gewinn sitzen

Lotteriegewinne in Deutschland verjähren nach drei Jahren. Als deutscher Spieler haben Sie also Zeit, Ihren Gewinn einzulösen. Anders sieht es zum Beispiel in Italien aus -größere Gewinne müssen dort innerhalb von 60 Tagen eingelöst werden. Auf der Seite Wie Gewinn einlösen finden Sie die Verjährungsregelungen aller Teilnehmerländer.

Verpassen Sie nicht Ihre Chance auf die 15 Millionen und spielen Sie noch bis Freitag mit - entweder online oder an jeder Lotto-Annahmestelle.

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 30. August 2017 um 12:41

Eurojackpot Facebook

Sie müssen sich bei Facebook anmelden, um diese Seite zu sehen.

Bei Facebook anmelden
×